Abfallkalender und Häckselplätze

Hier können Sie sich Ihren persönlichen Abfallkalender Ihres Wohnortes/-bezirks einsehen oder als pdf-Datei herunterladen:

Bellheim Süd 
(südlich der Postgrabenstraße und des Mühlbuckels / ohne Postgrabenstraße und Mühlbuckel)
Bellheim Nord
(inklusive Postgrabenstraße und Mühlbuckel)

Weitere Informationen über den Abfallkalender bzw. über die Abfallwirtschaft erhalten Sie auf den Seiten des Landkreis Germersheim: www.kreis-germersheim.de/abfallwirtschaft 

Abfalltelefon der Kreisverwaltung Germersheim:

Tonnentausch
07274 / 53-237
Abfallberatung
07274 / 53-342
Buchhaltung
07274 / 53-256
Kostenloses Servicetelefon
Fa. SITA Rülzheim
0800 / 2676266


Häckselplätze in der Verbandsgemeinde Bellheim

Häckselplätze in den Gemeinden Knittelsheim, Ottersheim und Zeiskam  bieten Ihnen eine Möglichkeit, Baum- und Heckenschnitt zu entsorgen. Die Häckselplätze sind wie folgt geöffnet:

Öffnungszeiten Häckselplatz Knittelsheim

Ab dem 11. März 2017 ist der Häckselplatz wieder wöchentliche samstags von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.


Öffnungszeiten Häckselplatz Zeiskam

Jeden 2. Samstag im Monat
10.00 - 12.00 Uhr


Öffnungszeiten Häckselplatz Ottersheim

Samstags
13.00 - 15.00 Uhr
Angenommen werden:
  • sperriges Schnittgut von Hecken und Baumschnitt mit eine rLänge von höchstens 2 Meter und einem Durchmesser von bis zu 10 cm.
    Wurzelstöcke dürfen nicht angenommen werden!
  • Gartenkleinabfälle (Laub, Rasen- Grünschnitt) nur von Privathaushalten, die über eine Biotonne verfügen.
    Der Häckselplatz soll kein Ersatz für die Biotonne sein. Er soll den Haushalten, denen die Biotonne gelegentlich jahreszeitlich bedingt nicht zur Entsorgung ihrer Gartenabfälle ausreicht, als zusätzliche Entsorungsmöglichkeit angeboten werden.
  • ausschließlich Grünabfälle, die aus privaten Haushalten stammen.

Erfolgt eine Anlieferung von einem Gewerbetreibenden 8z.B. Gartenbaubetrieb), kann diese ebenfalls angenommen werden, wenn nachgewiesen wird, dass das Grüngut aus Garten-/Pflegearbeiten bei einem privaten Haushalt stammt.
Der Nachweis kann mit einer schriftlichen Bestätigung des Grundstückseigentümers erfolgen.

Falls Grüngut gebündelt angeliefert wird, ist dies ur mit kompostierfähiger Schnur möglich.
Keine Annahme
  • in Plastiksäcken oder sonstigen Verpackungen
  • von Grüngut mit Fremdkörpern (z.B. Steine, Glas, Metalle, Kunststoffe)
  • von Katzenstreu, Mist (z.B. Hasenmist), Küchenabfälle
  • von Wurzelstöcken
  • von Buchs (wegen Buchbaumzünstler bitte in Westheim abgeben)
Lagerung
Krautiges Material (Rasenschnitt) sollte vermischt mit holzigem Material gelagert werden. Keine punktuelle Anhäufung von Rasenschnitt.