B 272 - L 540 Kreisverkehrsplatz östl. von Hochstadt (Pfalz)

Pressemitteilung des LBM vom 28.08.2019

B 272 / L 540 Kreisverkehrsplatz östl. von Hochstadt (Pfalz)

Der erste Bauabschnitt für den Umbau der Kreuzung B 272 / L 540 zu einer Kreisverkehrsanlage östlich von Hochstadt wird ca. 3 Wochen schneller als geplant abgeschlossen, so dass bereits voraussichtlich ab Samstag, 31. August die vorbereitenden Arbeiten des zweiten Bauabschnitts beginnen. Im Anschluss daran folgt der dritte Bauabschnitt.

Im zweiten Bauabschnitt (blau dargestellt) wird der Anschluss einer provisorischen Überfahrt zur neuen Kreisverkehrsanlage hergestellt, direkt im Anschluss daran werden die neuen Äste des Kreisverkehrsplatzes an die Bundesstraße angebunden (grün dargestellt).

Während dieser beiden Bauabschnitte kann der Verkehr aus Richtung Landau ungehindert die Baustelle passieren. Der Verkehr von Speyer kommend wird über die K 38 über Freimersheim /Altdorf und Venningen geleitet.
Die Zufahrt von der B 272 zur L 540 nach Hochstadt muss ab Beginn des 2. Bauabschnittes bis zum Ende der Baumaßnahme voll gesperrt werden.

Für die beiden Bauabschnitte sind je nach Witterung insgesamt drei bis vier Wochen veranschlagt.

Bereits am Freitag, 30. August 2019, wird vormittags bis ca. 14:00 Uhr im Vorgriff auf diese beiden Bauabschnitte die Bankette der K 1 / K 38 nördlich der B 272 unter Vollsperrung saniert. Hierfür wird der Verkehr über Hochstadt nach Freimersheim umgeleitet.

Die Kosten für die gesamte Baumaßnahme liegen wie bereits mitgeteilt bei etwa 2,1 Millionen Euro.

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die auftretenden Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.

Umleitung:



Mit freundlichen Grüßen                                                                                                 
i. A.
Joachim Müller
..........................................................................
Landesbetrieb Mobilität Speyer
Fachgruppe Bau
St.-Guido-Straße 17
67346 Speyer
Tel.: 06232 / 626 - 1314
Fax.: 06232 / 626 - 1104
E-mail:
Internet: lbm.rlp.de

Wir weisen darauf hin, dass diese Website Cookies benutzt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.
OK