Vollsperrung der L509 zwischen Bellheim und Hördt (K8)

bis voraussichtlich Ende des Jahres

Vollsperrung der L509 zwischen Bellheim und Hördt (K8)

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer teilt mit, dass die Landesstraße 509 zwischen Bellheim und der B9 einschließlich des Westteils der Anschlussstelle Bellheim Süd ab Montag, 15. August 2022 voraussichtlich bis Ende des Jahres voll gesperrt wird.

 Im Zuge des Neubaus der Ortsumgehung Bellheim wird nun der letzte Bauabschnitt begonnen. Im Bereich der Anschlussstelle Bellheim-Süd wird ein Kreisverkehrsplatz hergestellt, der die neue L509 an die Landesstraße 509alt Bellheim-Hördt und B9 Germersheim-Karlsruhe anbindet. Die Fertigstellung und somit Freigabe der gesamten Ortsumgehung Bellheim ist für Ende des Jahres terminiert. 

Während der Bauzeit ist Hördt weiterhin über den Ostteil der Anschlussstelle Bellheim Süd angebunden. 

Für alle anderen Fahrbeziehungen ist jeweils eine Umleitung ausgeschildert. Die Umleitungen erfolgen über die B9 über die Anschlussstellen Bellheim-Nord bzw. Rülzheim-Nord. Der Verkehr aus Richtung Landau kommend mit Fahrtziel nördlich von Bellheim wird über die L509 neu in Richtung Karlsruhe bzw. bis zur Anschlussstelle Rülzheim-Nord und von dort in Richtung Germersheim geleitet. 

 Auch für den Radverkehr ist eine Umleitung über die Ortschaft Bellheim ausgeschildert. Der öffentliche Personennahverkehr informiert über evlt. Fahrplanänderungen und Umleitungen auf den eigenen Plattformen. 

Der Landesbetrieb Mobilität Speyer wird die Verkehrsteilnehmer und Anlieger über die weiteren Arbeiten im Zuge dieser Baumaßnahme informieren und bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die mit den Bauarbeiten verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen um Verständnis.

Wir weisen darauf hin, dass diese Website Cookies benutzt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.
OK