Ottersheim - eine aktive Dorfgemeinschaft

Ottersheim

Eine aktive Dorfgemeinschaft

Zwischen Wald, Queichwiesen und fruchtbarem Ackerland liegt Ottersheim bei Landau. Mittelpunkt des Ortes bildet die katholische Pfarrkirche, umgeben von Bürgerhaus und Dorfplatz, dem Pfarrheim sowie dem Rathaus, das 1555 erbaut und 1983 renoviert, das älteste erhaltene Gebäude des schmucken Ortes ist. Die „Bären“, wie die fast 2.000 Einwohner genannt werden, sind bekannt für ihre Gastfreundlichkeit, ihren ausgeprägten Gemeinschaftssinn und ihren zielgerichteten Tatendrang. Daher kam 2011 der Sieg in der Hauptklasse des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreis-, Bezirks- und schließlich Landesebene nicht von ungefähr. Neben dem außerordentlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger, der örtlichen Gewerbetreibenden und InsWillkommen in Ottersheimtitutionen punktete Ottersheim auch mit dem Ortsentwicklungskonzept „Ottersheim – fit für 2018“, Vereinsprojekten und der Renaturierung des Brühlgrabens. Seit diesem Meilenstein in der Ortsentwicklung zieht sich quer durch den gesamten Ort ein durchgängiger aufgelockerter und bewässerter Grünzug. Zudem wird der Brühlgraben von einem breiten Weg begleitet, der die Ortsmitte Ottersheims mitsamt ihrer Gastronomie sinnvoll an das Rad- und Wanderwegenetz der Umgebung anschließt. Ziele wie eine gesamtökologische Verbesserung, siedlungsnahe Erholung und Erlebbarkeit der Natur, Grundstücksregulierung und Schaffung von Retentionsräumen wurden damit ebenfalls erreicht.

Über Kindertagesstätte, Grundschule, Gemeindebücherei und Sporthalle bis zu Bäcker, Metzger und Gastronomie – Ottersheim hat eine gute Infrastruktur. Dazu kommt die Nähe zur Natur durch den angrenzenden Wald, das Naherholungsgebiet am Bärensee oder die Queichwiesen. Hier kann man während der Wiesenbewässerung manchmal bis zu 100 Weißstörche beobachten. Sehenswert und geschichtsträchtig ist zudem das Ottersheimer Teilungswehr, wo der Spiegelbach Richtung Bellheim abzweigt. Im Jahr 1772 wurde es aus massiven Pfälzer Sandsteinquadern erbaut. Es war damals für die Holztrift erforderlich, schließlich ist die Queich ein Nebenfluss des Rheins und gehörte schon damals zu den vier großen Entwässerungssystemen des Pfälzer Waldes. Diese Vielfalt und Lebensqualität ziehen Neubürger und Bauwillige an, die sich in den attraktiven Neubaugebieten niederlassen. 2013 wurde Ottersheim im Bundesentscheid des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ mit einer Silber-Medaille ausgezeichnet.

Daten und Fakten:

Symbolfigur
Ottersheimer Bärenkönigspaar
Einwohner
1.855 (Hauptwohnsitz / Stand 31.05.16)
Fläche
790 ha
Postleitzahl
76879
Telefonvorwahl
06348

Hier finden Sie die aktuelle Gemeindestatistik und weitere Informationen über die Gemeinde Knittelsheim auf den Seiten des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz


Impressionen von Ottersheim