Friedhof mit Leichenhalle von Zeiskam

Friedhof

Der Friedhof befindet sich nördlich von Zeiskam an der K 1 in Richtung Freimersheim.

Das Grundstück wurde im Jahr 1828 von der Gemeinde angekauft und schließlich im Jahr 1831 als Friedhof angelegt und eingesegnet. Die Friedhofshalle entstand im Jahr 1964. 

Ein herausragender Bestandteil des Friedhofs ist die unter naturschutzstehende „Lindenallee“, die sich in Nord-Süd-Richtung durch das Gelände zieht.

Der Friedhof umfasst eine Fläche von rund einem Hektar, auf der sich über 550 Grabstätten befinden.