Wohnbauflächen

Wohnbauflächen werden in den jeweiligen Ortsgemeinden bereitgestellt. Zur Unterstützung der Bauherren helfen die Mitarbeiter der Bauabteilung mit umfassender Beratung bei der Umsetzung der Bauvorhaben.

  • Wohnbauflächen in Bellheim

    1) Die Ortsgemeinde Bellheim hat einen Teilbereich des Baugebietes "Untere Dornen " erschlossen.

    Ein großer Teil dient der Erweiterung der Seniorenwohnanlage und wird bereits bebaut, in einem zweiten Teilbereich wird zurzeit  die Generationenwohnanlage der Gemeinde Bellheim verwirklicht.

    Im Randbereich des Gebietes, an den Wald angrenzend, sind 12 Bauplätze entstanden, welche gemäß Beschluss des Gemeinderates Bellheim vom 21.06.2018 nach dem Planungskonzept  der HK Architekten aus Wörth bebaut werden sollen.

    Hier sollen  ein geschossigen Wohnhäuser mit je einer Wohneinheit, barrierefrei, mit einem flach geneigten Dach und einer Wohnfläche von max. 120 m² verwirklicht werden.

    Bis zum 22.03.2019 konnten sich alle Interessierten für diese Bauplätze bewerben.

    Am 03.04.2019 fand für alle Bewerber eine Informationsveranstaltung statt, bei welcher das Planungskonzept des Büros HK Architekten genauer vorgestellt wurde.

    Inzwischen wurden mit allen interessierten Bewerbern mit dem Architektenteam die ersten Gespräche zur Planung der Bauvorhaben durchgeführt.

    Einige dieser Bewerber haben der Gemeinde eine Zusage erteilt und deren Zuteilung wird in der nächsten Gemeinderatssitzung im August beraten.

    Da sich nicht alle bisherigen Bewerber zum Kauf entschieden haben, nimmt die Gemeinde Bellheim weiterhin Bewerbungen an, welche in einer Warteliste erfasst werden, um im Zuge der Vergabe nachzurücken.

    Wir bitten nochmals zu beachten, dass es der Wunsch der Gemeinde ist, diese Bauplätze barrierefrei zu bebauen und an Bürger zu vergeben, welche in der Mitte Ihres Lebens stehen und Ihre Wohnsituation dieser Lebensphase anpassen möchten.

    Dazu beachten Sie bitte auch die beschlossenen Vergabe- und Verkaufsbedingungen für das Baugebiet „Untere Dornen“, welche auf unserer Internetseite eingestellt sind.

    Alle passenden Bewerber werden zu gegebenem Zeitpunkt schriftlich informiert um sich mit dem Architektenteam  in Verbindung zu setzen.

    Um sich zu bewerben füllen Sie bitte den hier auf unserer Internetseite eingestellten Bewerbungsbogen aus und lassen diesen unterschrieben der Verbandsgemeindeverwaltung Bellheim zukommen.
    Sollten Sie nicht in Bellheim wohnhaft sein, jedoch hier geboren oder längere Zeit hier gelebt haben, bitten wir Sie, dies im Bewerbungsbogen zu vermerken.

    Alle nicht in der VG-Bellheim gemeldeten Personen haben eine aktuelle Meldebescheinigung Ihrer Meldebehörde beizulegen, in welcher alle im Bewerbungsbogen genannten Personen aufgeführt sind und deren Geburtsdatum angegeben ist.

    Der Grundstückskaufpreis wurde auf 310 €/m² inkl. Erschließungskosten festgelegt.

    Die Lage und Größe der Bauplätze entnehmen Sie bitte dem hier eingestellten Lageplan.

    Downloads:


    2) Die Ortsgemeinde Bellheim plant ein neues Baugebiet "In den Dornen EW III" zu erschließen. Bereits seit 2013 war es möglich, sich unverbindlich zu bewerben und in einer Bewerberliste registrieren zu lassen.

    Der Gemeinderat hatte in der Sitzung am 16.08.2018 beschlossen den Bewerbungsschluss für das neue Baugebiet auf den 30.09.2018 festzulegen. Alle Bewerber der Bewerberliste wurden nach den beschlossenen Vergabebedingungen bewertet und in einer Rangliste erfasst.

    Am  17.04.2019 wurde vom Gemeinderat Bellheim beschlossen mit dem Vergabeverfahren zu starten, bis zum 30.06.2019 konnten alle Bewerber Ihre Bauplatzwünsche schriftlich äußern.

    Das gesamte Vergabeverfahren hat einiges an Zeit in Anspruch genommen, nun wird der Gemeinderat Bellheim im Oktober über die Vergabeliste beraten und entscheiden.

    Der Grundstückskaufpreis wurde auf 210€/m² festgelegt, hinzukommen die Erschließungskosten pro m² (geschätzt 135€/m², stehen noch nicht endgültig fest). Der Erschließungsträger hat die Gemeinde informiert, dass die Erschließungskosten bis Oktober/ November nach den Vergabeverhandlungen feststehen sollten. Bevor diese jedoch nicht endgültig feststehen und der Kostenerstattungsvertrag geschlossen wurde werden die Beurkundungen zum Kauf der Bauplätze nicht stattfinden.

    Sobald diese Erschließungskosten feststehen und der Gemeinderat die 1. Vergaberunde beschlossen hat, werden alle Bewerber darüber schriftlich informiert, vor Beurkundung der Bauplätze müssen alle Bewerber dann eine gesicherte Finanzierung vorlegen.

    Nach der aktuellen Vergabeliste werden wenige Bauplätze für eine 2. Vergaberunde zur Verfügung stehen, da es jedoch im Rahmen des Finanzierungsnachweises zu weiteren Rücktritten kommen könnte, wird die 2. Vergaberunde voraussichtlich erst im nächsten Jahr starten.

    Daher können noch immer alle interessierten Bürger trotz Bewerbungsschluss  Bewerbungen bei der Verwaltung einreichen, diese werden in einer Warteliste erfasst und können dann im Rahmen des zweiten Vergabeverfahrens berücksichtigt werden.

    Um sich zu bewerben füllen Sie bitte den hier auf unserer Internetseite eingestellten Bewerbungsbogen aus und lassen diesen unterschrieben der Verbandsgemeindeverwaltung Bellheim zukommen. Sollten Sie nicht in Bellheim wohnhaft sein, jedoch hier geboren oder längere Zeit hier gelebt haben, bitten wir Sie, dies im Bewerbungsbogen zu vermerken. Legen Sie bitte eine aktuelle Meldebescheinigung aller Familienmitglieder dem Bewerbungsbogen bei, um zu gewährleisten, dass Ihre Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt nach den Vergabebedingungen bewertet werden kann.

    Bitte beachten Sie die hier aufgeführten „Vergabe- und Verkaufsbedingungen für Wohnbaugrundstücke der Ortsgemeinde Bellheim“.

    Downloads:


    Bei Fragen oder Informationen können Sie sich gerne an die Verbandsgemeindeverwaltung wenden:

    Ansprechpartner
    Frau Ulrike Ruck
    Bauabteilung
    Gebäude: Rathaus Nebengebäude
    Zimmer-Nr.: 04
    Schubertstraße 18
    76756 Bellheim

    Tel: 07272 / 7008-404
    Fax: 07272 / 7008-444
    E-Mail:




  • Wohnbauflächen in Zeiskam

    In der Gemeinde Zeiskam stehen zur Zeit keine neuen Wohnbauflächen zur Verfügung, jedoch der Verkauf eines bebauten Grundstückes im Ortskern.

    Gemeinde Zeiskam – Grundstücksverkauf

    Die Gemeinde Zeiskam hat in der Gemeinderatsitzung am 27.02.2019 den Verkauf das Anwesens Pfalzstraße 41 in Zeiskam beschlossen.

     Das Grundstück umfasst insgesamt 340 m² Grundstücksfläche, ist mit einem Wohnhaus und Nebenanlagen bebaut, welche jedoch nicht bewohnbar und baufällig sind. Die Gemeinde möchte einen Streifen des Grundstücks von einem Meter zur Straße hin behalten, was eine Fläche von ca. 17,50 m² ergibt und noch vermessen werden muss. Dadurch reduziert sich die Grundstücksfläche auf ca. 322,50 m². Die Verkaufsbedingungen welche bereits für einen anderen Verkauf am 19.12.2017 beschlossen wurden sollen auch hier wie folgt gelten: 

    1. Der Käufer verpflichtet sich die Gebäude des Anwesens innerhalb von sechs Monaten ab Beurkundung des Kaufvertrages abzureißen.
    2. Der Käufer verpflichtet innerhalb von drei Jahren nach Beurkundung des Kaufvertrages mit der Bebauung des Grundstücks zu beginnen und innerhalb von fünf Jahren das Gebäude bezugsfertig zu errichten.
    3. Sollte der Käufer die Vertragsbedingungen nicht einhalten, wird das Grundstück an die Gemeinde rückübertragen.
    4. Die Punkte 1. bis 3. sollen in den Kaufvertrag für das Anwesen aufgenommen werden.

     Das Anwesen wird zu einem Mindestverkaufspreis von 40.000,00 € angeboten, jedoch soll der Meistbietende den Zuschlag erhalten, Verhandlungen sind möglich. 

    Richten Sie bitte Ihr Angebot schriftlich bis zum 31.05.2019 an die:

     VG-Bellheim Bauabteilung, Schubertstraße 18, 76756 Bellheim zu Händen von Frau Ruck Ulrike,  oder direkt an die Gemeindeverwaltung Zeiskam, .

     

     

     

     


Wir weisen darauf hin, dass diese Website Cookies benutzt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.
OK