Veranstaltungen in Bellheim, Knittelsheim, Ottersheim und Zeiskam mit Vorträgen und Workshops

Gute Beiträge bei den Bürgerbeteiligungen zum Klimaschutz

Im September und Oktober 2023 wurden bei den ‚Bürgerbeteiligungen zum Klimaschutz‘ in Knittelsheim, Bellheim, Zeiskam und Ottersheim viele Maßnahmen diskutiert, mit denene zukünftig Energie gespart und auf erneuerbare Energien umgestellt werden kann.  

Die Veranstaltungen sind Teil des Klimaschutzkonzepts, das von der Verbandsgemeinde Bellheim durch die Klimaschutzmanagerin Margit Pfundstein und in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro 'Infrastruktur & Umwelt', Darmstadt, aktuell erstellt wird und zu dem nun die Analyse-Daten vorliegen.  Mit einem Impulsvortrag wurde in jeder Gemeinde erläutert wieviel Energie für Strom, Wärme und Mobilität im Ort verbraucht wird und wie sich dieser Verbrauch auf die Sektoren Haushalte, Wirtschaft, Verkehr und Kommune verteilt.

Die Wärmeversorgung der privaten Haushalte bietet dabei des größte Potenzial zur Einsparung und zur Reduktion von Treibhausgasen.

Allein durch energetisch verbesserte Gebäude, z.B. durch Dämmung der Gebäudehülle und bessere Fenster, könnte der Verbrauch an Wärmeenergie um über 50 % reduziert werden. Der verbleibende Bedarf könnte dann größtenteils durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Auch bei der Stromerzeugung gibt es noch sehr große Potenziale durch die Nutzung von Dachflächen für Photovoltaik. Hier könnte voraussichtlich 40 mal mehr Strom erzeugt werden als bisher.

In den anschließenden Workshops brachten die Teilnehmer jede Menge gute Vorschläge und Ideen ein, nannten Aktivitäten, die weitergeführt werden sollten und identifizierten Schwierigkeiten.

Besonders bei den Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienz stellte sich heraus, dass ein großer Bedarf für gute, fachliche Beratung besteht. Denn die meisten Gebäudebesitzer bräuchten individuelle Informationen über technische Maßnahmen sowie über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

Die Energiethemen standen zwar im Fokus, aber in einigen Gesprächen ging es auch um Maßnahmen gegen die Folgen des Klimawandels. Wichtige Punkte dabei waren die Entsiegelung und Begrünung von Flächen, um sommerlicher Aufheizung entgegenzuwirken, um Regenwasser besser versickern zu lassen und um mehr Lebensraum für Pflanzen und Tiere zu schaffen.

Die gesammelten Maßnahmenvorschläge werden nun in Form von Maßnahmensteckbriefen zusammengestellt, hinsichtlich Ihrer Wirksamkeit sowie der Umsetzbarkeit bewertet und fließen in das Klimaschutzkonzept mit ein. Bürgermeister Gerald Job bedankte sich bei den Bürgern für die rege Teilnahme betonte: "Die Verbandsgemeinde befindet sich auf dem richtigen Weg, es ist aber noch viel zu tun um treibhausgasneutral zu werden – packen wir es an".

An folgenden Terminen fanden die Veranstaltungen in den Ortsgemeinden statt

Knittelsheim   12. September 2023, um 19 Uhr,   Gemeindehaus, Ludwigstraße 27
Bellheim           26. September 2023, um 19 Uhr,   Bürgerhaus, Hauptstraße 140
Zeiskam            05. Oktober 2023,      um 19 Uhr,   Fuchsbachhalle-Nebensaal, Bahnhofstraße 37
Ottersheim      11. Oktober 2023,      um 19 Uhr,   Bürgerhaus, Lange Straße 78

Über folgende Links stehen die gezeigten Präsentationen zur Verfügung:  Bellheim Knittelsheim - Ottersheim Zeiskam

Im nächsten Schritt werden nun auf Basis der Vorschläge aus den Bürgerbeteiligungen sogenannte Maßnahmensteckbriefe erstellt. Dabei werden die Maßnahmen genauer beschrieben und hinsichtlich Ihrer Umsetzbarkeit, den verbundenen Kosten sowie den zu erwartenden Endenergie- und THG-Einsparungen dargestellt.

Im Laufe des ersten Quartals 2024 werden die Ergebnisse dazu vorliegen und auch auf dieser Website veröffentlicht.

Bei Fragen zum Inhalt des Klimaschutzkonzepts und der Vorgehensweise wenden Sie sich bitte an.
Margit Pfundstein, Klimaschutzmanagerin, per Email:  oder telefonisch: 07272/7008-412

  
Bürgerbeteiligung in Bellheim

  
Bürgerbeteiligung in Knittelsheim

 
Bürgerbeteiliging in Ottersheim

  
Bürgerbeteiligung in Zeiskam

Wir weisen darauf hin, dass diese Website Cookies benutzt. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.
OK